Radfahrerin (57) muss nach Unfall reanimiert werden

Offenbar gegen Denkmal gefahren

Radfahrerin (57) muss nach Unfall reanimiert werden

Eine Radfahrerin ist am Donnerstag bei einem Unfall in Aarbergen-Hausen im Taunus so schwer verletzt worden, dass sie reanimiert werden musste. Das meldet die Polizei.

Polizei und Rettungsdienst wurden gegen 9:10 Uhr über ein schwer verletzte Frau im Mühlweg informiert. Passanten hatten sie dort auf dem Radweg leblos auf dem Boden liegend gefunden. Die 57-Jährige konnte vom Rettungsdienst erfolgreich reanimiert werden. Nachdem sie stabil genug für den Transport war, wurde sie in eine Klinik gebracht.

Anhand der Spuren scheint es wahrscheinlich, dass die Frau im Mühlweg mit ihrem E-Bike unterwegs war und dort gegen ein kleines Denkmal gefahren war. Dadurch scheint sie zu Fall gekommen zu sein. Sie wurde offensichtlich schwer verletzt. Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft wurde ein Gutachter hinzugezogen.

Logo