City-Passage wird abgerissen

Das Parkhaus ist zu marode, um es weiter nutzen zu können.

City-Passage wird abgerissen

Das Parkhaus „City-Passage“ in der Schwalbacher Straße schließt. Außerdem soll das gesamte Gebäude in Zukunft abgerissen werden. Das teilte die Stadt am Mittwochmittag mit.

„Der aktuell schlechte Zustand des Parkhauses, anstehende Instandsetzungsmaßnahmen und ein bevorstehender Abriss lassen einen Weiterbetrieb im Sinne der Kunden und auch aus ökonomischer Sicht nicht mehr zu“, heißt es in einer Mitteilung. Das Parkhaus ist Eigentum der städtischen WVV Wiesbaden Holding GmbH.

Aufgrund seiner zentralen Lage war das Parkhaus seit seiner Eröffnung in den 80er-Jahren ein wichtiger Anlaufpunkt für viele Wiesbadener Autofahrer. Seitdem die ehemalige Einkaufspassage (City-Passage) im Gebäude stillgelegt wurde, gab es jedoch keinen barrierefreien Zugang mehr. Das Areal soll in Zukunft neu entwickelt werden. In diesem Zuge sei vorgesehen, das Gebäude samt Parkhaus abzureißen.

Vor diesem Hintergrund mache es keinen Sinn, noch einmal umfassend in das marode Parkhaus zu investieren, teilt die WVV mit. Wer einen Parkplatz in der Umgebung sucht, könne unter anderem das nahegelegene Parkhaus „City 2“ auf der anderen Straßenseite oder das Parkhaus „Mauritiusgalerie“ nutzen.

Logo