85-jähriger Fußgänger nach Zusammenstoß mit Auto schwer verletzt

Autofahrer übersieht Senior beim Rückwärtsfahren

85-jähriger Fußgänger nach Zusammenstoß mit Auto schwer verletzt

Bei einem Verkehrsunfall in der Schwalbacher Straße hat ein 20-Jähriger am Montagnachmittag einen 85-Jährigen angefahren. Wie die Polizei mitteilt, wurde der Fußgänger schwer verletzt und musste zur Behandlung in eine Klinik gebracht werden.

Demnach fuhr der 20-Jährige mit seinem Honda gegen 15:30 Uhr aus dem Mauritius-Parkhaus hinaus und bog nach rechts in Richtung Emser Straße/Coulinstraße ab. Nach wenigen Metern fiel dem Autofahrer jedoch ein, dass er noch für eine Besorgung in ein Geschäft in der Schwalbacher Straße musste.

Aus diesem Grund hielt der 20-Jährige kurz an und fuhr rückwärts auf den rechten Fahrstreifen, wahrscheinlich um zu wenden. Dabei übersah er den 85-jährigen Wiesbadener, der gerade zu Fuß unterwegs war und die Schwalbacher Straße überqueren wollte, und stieß mit ihm zusammen.

Der Mann stürzte und prallte mit dem Kopf gegen den Bordstein. Dabei verlor er für kurze Zeit das Bewusstsein. Außerdem zog er sich einen Oberschenkelbruch zu. Weil er vor Ort auf Grund seines schlechten, aber nicht lebensbedrohlichen Zustandes, nicht von der Polizei befragt werden konnte, wurde der Mann in ein Krankenhaus eingeliefert.

Der Autofahrer musste einen Drogen- und Blutalkoholtest machen. Sein Auto blieb bei dem Unfall unbeschädigt.

Logo