22-Jähriger verliert Kontrolle über Fahrrad und prallt gegen Schaufensterscheibe

Auch ein Auto und ein Fußgänger waren in den Unfall involviert

22-Jähriger verliert Kontrolle über Fahrrad und prallt gegen Schaufensterscheibe

Ein Radfahrer hat bei einem Bremsmanöver am Montagnachmittag die Kontrolle über sein Rad verloren und ist gegen eine Schaufensterscheibe geprallt. Wie die Polizei mitteilt, wurde der Mann dabei verletzt und musste in ein Krankenhaus gebracht werden.

Demnach war der 22-Jährige gegen 14:30 Uhr mit seinem Fahrrad aus Richtung Emser Straße kommend auf der Schwalbacher Straße unterwegs. Als er nach rechts in die Bleichstraße abbiegen wollte, zeigte seine Ampel „Grün“ an. Doch ein Fußgänger passierte ebenfalls die Straße. Der Radfahrer musste deshalb abbremsen.

Als der Fußgänger weg war, fuhr ein 26-Jähriger in seinem Auto los und berührte dabei den Radfahrer, der gerade rechts an ihm vorbeifuhr. Zwar handelte es sich laut Zeugenaussagen nur um eine leichte Berührung, doch der Radfahrer verlor die Kontrolle über sein Fahrrad und pralle gegen das Schaufenster eines nahe gelegenen Geschäfts.

Durch den Aufprall erlitt der 22-Jährige eine Platzwunde am Kopf, die in einer Klinik behandelt werden musste. Zudem wurde die Scheibe beschädigt und es entstand ein Sachschaden von rund 1500 Euro. Da der genaue Unfallhergang noch nicht abschließend geklärt werden konnte, sucht die Polizei nach weiteren Zeugen, die den Vorfall beobachtet haben. Sie werden gebeten sich mit Hinweisen unter der Rufnummer (0611) 345 2140 beim 1. Polizeirevier zu melden.

Logo