Neue Corona-Regeln in Hessen: Das gilt nun für Kinder in Wiesbaden

Die hessische Landesregierung gibt die neuen Regelungen für Kinder bekannt.

Neue Corona-Regeln in Hessen: Das gilt nun für Kinder in Wiesbaden

Ab Donnerstag (16. September) gelten in ganz Hessen neue Corona-Regelungen. Das gab die hessische Landesregierung am Dienstag bekannt: Die landesweite Coronavirus-Schutzverordnung wird geändert, zudem wird der Infektionsinzidenz als Indikator für die Coronavirus-Schutzmaßnahmen durch den Hospitalisierungsinzidenz und die Belegung der Intensivbetten ergänzt sowie ein neues Stufensystem eingeführt (wir berichteten). Weitreichende Maßnahmen gelten nun auch für Kinder in Schulen, Kitas und im privaten Bereich.

Was hessische Kinder und deren Eltern nun beachten müssen:

Maskenpflicht

Medizinische Masken müssen Kinder im Schulgebäude tragen, aber nicht im Freien und beim Schulsport. Auch am Sitzplatz sind sie von der Maskenpflicht befreit. Ausnahme: In den ersten zwei Wochen nach einer bestätigten Infektion in der Klasse oder im Kurs und bei einem größeren Corona-Ausbruch in der Schule.

In der Kita gilt keine Maskenpflicht.

Testpflicht

Zur Teilnahme am Präsenzunterricht in der Schule gilt die 3G-Regelung (geimpft, genesen oder getestet). Tests werden zweimal wöchentlich durchgeführt, bei einer nachgewiesenen Infektion täglich für die Dauer von 14 Tagen.

Die Testergebnisse werden im Testheft dokumentiert und gelten auch als Nachweise in der Freizeit.

Kinder unter sechs Jahren sind von der Testpflicht befreit.

Quarantäne

Infizierte Kinder unter sechs Jahren, Vorschulkinder sowie Schüler müssen sich in Quarantäne begeben. Ab dem siebten Tag der Infektion können sie sich mit einem PCR-Test freitesten. Für Kinder und Geschwister von Infizierten gilt dies wegen der Inkubationszeit frühestens am zehnten Tag.

Gruppen

Ist eine Infektion durch einen PCR-Test bestätigt worden, muss nicht mehr unbedingt pauschal die ganze Klasse oder Gruppe in Quarantäne, sondern nur noch enge Kontaktpersonen, also beispielweise Sitznachbarn. Diese können sich ab dem fünften Tag nach Feststellung der Infektion freitesten lassen. Das genaue Vorgehen entscheidet das jeweilige Gesundheitsamt. Für die anderen gilt 14 Tage lang Masken- und tägliche Testpflicht.

Betretungsverbot

Nicht geimpfte oder genesene Kinder und Jugendliche mit Covid-Symptomen dürfen die Schule und Kita nicht betreten, bevor sie negativ getestet sind. Dazu zählen Fieber, Husten, Verlust des Geschmacks- und Geruchssinns.

Logo