Durch Macklemore berühmt geworden: Dieser US-Rapper kommt aus Wiesbaden

Durch sein Mitwirken im Lied „White Walls“ von Macklemore & Ryan Lewis ist Rapper Schoolboy Q international bekannt geworden. Was viele nicht wissen: Geboren ist der heute 33-Jährige in Wiesbaden.

Durch Macklemore berühmt geworden: Dieser US-Rapper kommt aus Wiesbaden

„I wanna be free, I wanna just live, inside my Cadillac, that is my shit.“ Diese Zeile kennen wahrscheinlich viele Hip-Hop-Fans. Das US-amerikanische Hip-Hop-Duo Macklemore & Ryan Lewis landete mit „White Walls“ vor sechs Jahren einen Megahit. Seitdem läuft das Lied in den Playlists deutscher Radiosender rauf und runter. Was viele nicht wissen: Während Macklemore das Intro und die ersten beiden Strophen übernimmt, rappt ein in Wiesbaden geborener Musiker die dritte Strophe.

Denn Schoolboy Q, der eigentlich Quincy Matthew Hanley heißt, wurde am 26. Oktober 1986 auf dem Militärstützpunkt in Wiesbaden geboren. Noch vor seiner Geburt trennten sich seine Eltern jedoch und seine Mutter entschied, für ein paar Jahre mit ihrem Sohn nach Texas zu ziehen, um ihn später in Los Angeles großzuziehen. Sein Vater blieb bei der Army, Kontakt haben die beiden bis heute nicht.

Wiesbaden immer wieder Thema

Dementsprechend wenig Bezug hat der Rapper auch zu Wiesbaden. Immer wieder wurde er in verschiedenen amerikanischen Talkshows zu seiner Vergangenheit in Deutschland befragt. In einer Show erzählte er, dass er jahrelang nicht mehr in Deutschland war. 2012 flog er im Rahmen einer Tour erstmals wieder in sein Geburtsland, 2014 trat er im Frankfurter „Gibson“ auf, nach Wiesbaden zog es ihn seit seiner Kindheit aber nicht mehr.

Ein Geheimnis macht der Rapper trotzdem nicht aus seinem Geburtsort. Über Twitter schickte er 2014 Grüße nach Wiesbaden: „Ich wurde dort geboren“*, schrieb er und ließ einige seiner Fans überrascht zurück. Weil er die meiste Zeit seines Lebens in Los Angeles verbracht hatte, mit zwölf Jahren sogar Gangmitglied wurde und mit Drogen dealte, sind auch seine Texte geprägt von seiner Jugend in den USA. Dementsprechend überraschend kam für viele Fans sein Tweet über Wiesbaden.

*Den Tweet verfasste Schoolboy Q in englischer Sprache. Bei dem zitierten Satz in diesem Beitrag handelt es sich um eine Übersetzung durch die Merkurist-Redaktion. (nl)

Logo