Mosburger Weiher stark verunreinigt

Mehrere Fische verendet

Mosburger Weiher stark verunreinigt

Der Weiher an der Mosburg im Biebricher Schlosspark ist seit Samstag stark verunreinigt, außerdem sind einige Fische verendet.

Wie Polizei und Feuerwehr mitteilen, meldete ein Spaziergänger am Samstag um 14:17 Uhr, er habe im Mosburgweiher im Biebricher Schlosspark mehrere tote Fische entdeckt. Die Feuerwehr stellte daraufhin am Zulauf des Weihers einen schmierigen Film auf der Wasseroberfläche fest.

Trotz umfangreicher Untersuchungen und mehrerer Tests konnte die Feuerwehr aber weder die Ursache des Schmierfilms, noch den Stoff identifizieren. Die Einsatzkräfte legten mehrere Olschlängel aus, um zu verhindern, dass sich der Stoff weiter auf dem Weiher ausbreitet. Die Polizei entnahm darüber hinaus Gewässerproben. Das Umweltamt Wiesbaden ist nun für die Beseitigung der Verunreinigung zuständig.

Wegen des Verdachts der Gewässerverunreinigung sucht die Polizei Zeugen, die in dem Bereich verdächtige Beobachtungen gemacht haben. Sie werden gebeten, sich unter der Telefonnummer (0611)-3450 mit den Beamten in Verbindung zu setzen. (pk)

Logo