Mehrere Körperverletzungen in Wiesbaden am Wochenende

Polizei meldet mehrere Vorfälle

Mehrere Körperverletzungen in Wiesbaden am Wochenende

Gleich mehrere Körperverletzungen und Bedrohungen hat es am Wochenende in Wiesbaden gegeben. Das meldet die Polizei am Sonntag.

Ein 25 Jahre alter Mann aus Wiesbaden wurde am Sonntag gegen 0:10 Uhr in der Paulinenstraße von einem 19-jährigen Taunussteiner zunächst angerempelt und dann mit einem Messer bedroht. Die Polizei konnte den Mann noch in der Parkanlage Warmer Damm in Höhe des Ententeiches festnehmen. Auf seiner Flucht soll der Taunussteiner noch zwei weitere Personen mit dem Messer bedroht haben. Die Polizei sucht nun die Geschädigten und weitere Zeugen der Tat und bittet diese, sich unter der Rufnummer (0611) 345-0 zu melden.

Ein 52 Jahre alter Mann aus Wiesbaden wurde am Samstag gegen 14:55 Uhr in der Goldgasse von zwei Männern attackiert. Sie beleidigten ihn und rannten dann auf ihn zu. Der 52-Jährige flüchtete in die Langgasse, stolperte jedoch und kam zu Fall. Die beiden Tatverdächtigen hätten ihn dadurch eingeholt und am Boden liegend ins Gesicht getreten. Anschließend seien sie weggerannt. Der Wiesbadener kannte die Personen bereits. Sie wurden am Abend in ihrer Wohnung festgenommen. Gegen die beiden Männer wurde ein Ermittlungsverfahren wegen gefährlicher Körperverletzung eingeleitet.

Bereits am Freitagabend kam es in der Kastellstraße zu einem Streit, bei dem ein 26-Jähriger seinem Kontrahenten mehrfach ins Gesicht schlug. Nach einem kurzen Gespräch schlug der Täter dem Wiesbadener unvermittelt mit der Faust ins Gesicht, der 26-Jährige stürzte zu Boden. Am Boden liegend trat der Täter dem jungen Mann noch einmal gegen den Oberkörper und flüchtete zu Fuß. Der 26-Jährige wurde mit Verletzungen ins Krankenhaus gebracht. Dank Zeugenaussagen konnte der Täter gefunden werden. Diesen erwartet nun ein Ermittlungsverfahren wegen gefährlicher Körperverletzung.

Logo