Hohe Wurzel: 1600 Quadratmeter Wald in Brand

Mehrere Hubschrauber im Einsatz

Hohe Wurzel: 1600 Quadratmeter Wald in Brand

Am Schläferskopf bei Wiesbaden ist es am Montagnachmittag zu einem Waldbrand gekommen. Bei den Löscharbeiten setzte die Feuerwehr mehrere Hubschrauber ein.

Wie die Wiesbadener Berufsfeuerwehr mitteilt, brach das Feuer in einem Waldstück zwischen Hohe Wurzel und Schläferskopf aus. Trotz starker Rauchentwicklung konnten die Einsatzkräfte die genaue Stelle erst mit Hilfe einer Wärmebildkamera von einem Polizeihubschrauber auffinden. Das Feuer hatte sich auf eine Fläche von 1600 Quadratmetern ausgebreitet.

Zur Unterstützung der Feuerwehrleute am Boden wurde ein weiterer Polizeihubschrauber mit einem Löschwasser-Außenlastbehälter von der Hubschrauberstaffel der hessischen Polizei in Egelsbach angefordert, während der erste Hubschrauber die Ausbreitung des Brandes am Boden weiter überwachte. Dieser hatte sich zuvor mit etwa 800 Litern Löschwasser aus dem Rhein befüllt, welches er über dem Feuer abwarf.

Nach einem zweiten Wasserabwurf sei das Feuer dann soweit unter Kontrolle gewesen, dass die Feuerwehrleute am Boden das Feuer löschen konnten. Der Einsatz zog sich über zwei Stunden hin. Die Ursache des Feuers und der entstandene Schaden werden jetzt von Polizei und der Forstverwaltung ermittelt. (pk)

Logo