Wiesbadener Stadtpolizist bei Kontrolle angegriffen und schwer verletzt

Polizei sucht nach Täter

Wiesbadener Stadtpolizist bei Kontrolle angegriffen und schwer verletzt

Ein Stadtpolizist ist am Montagabend bei einer Personenkontrolle am ehemaligen Einkaufszentrum im Schelmengraben angegriffen und schwer verletzt worden. Die Polizei sucht jetzt nach dem Angreifer.

Wie die Polizei am Dienstag mitteilt, wollte eine Streife der Stadtpolizei gegen 21 Uhr mehrere Personen im Bereich des ehemaligen Einkaufszentrums kontrollieren. Ein Teil der Gruppe wollte flüchten, der Stadtpolizist stellte sich ihnen jedoch in den Weg. Er versuchte, einen Mann festzuhalten, dieser stieß ihm aber gegen die Brust.

Durch den Stoß verlor der Stadtpolizist das Gleichgewicht, schlug mit dem Kopf auf dem Boden auf und verlor kurzzeitig das Bewusstsein. Er wurde in ein Krankenhaus eingeliefert und wegen der Kopfverletzung stationär aufgenommen.

Der unbekannte Angreifer konnte flüchten und wird wie folgt beschrieben: Er ist 1,75 Meter groß, hat ein „südländisches Erscheinungsbild“ und ist kräftig. Außerdem trägt er leicht lockige Haare. Zum Zeitpunkt der Tat trug er schwarze Klamotten.

Die Polizei hat die Ermittlungen übernommen und bittet Zeugen, sich unter der Telefonnummer (0611) 345 - 2340 zu melden.

Logo