Mit Coronavirus infizierter Mann tot in Flörsheimer Wohnung gefunden

Er litt unter Vorerkrankungen

Mit Coronavirus infizierter Mann tot in Flörsheimer Wohnung gefunden

Eine traurige Nachricht aus Flörsheim: Ein älterer Mann ist vermutlich an den Folgen des Coronavirus gestorben. Das teilte der Main-Taunus-Kreis am späten Freitagabend mit.

Der Mann hatte Vorerkrankungen und gehörte somit zur Risikogruppe, so der Kreis in seiner Mitteilung. Erst vor Kurzem war bei ihm eine Corona-Infektion bestätigt worden. Wie die Hessenschau mitteilt, sollte dem Mann das Testergebnis noch mitgeteilt werden. Als der Bewohner die Tür nicht öffnete, seien die Einsatzkräfte in Vollschutzkleidung in die Wohnung gegangen und hätten die Leiche am Freitag gefunden. „Unser Mitgefühl gilt seinen Hinterbliebenen“, so der Kreis.

Neben älteren Personen und Rauchern gehören auch Menschen mit bestimmten Vorerkrankungen zur Risikogruppe für schwerere Verläufe der Erkrankungen mit dem Coronavirus. Dazu gehören laut Robert Koch-Institut unter anderem Menschen mit Krankheiten des Herz-Kreislauf-Systems, der Lunge, aber auch Patienten mit chronischen Lebererkrankungen, Diabetes und Krebs.

An welcher Vorerkrankung der Mann aus Flörsheim litt, ist nicht bekannt. Auch sein Alter gab der Kreis nicht bekannt. Es ist weiterhin unklar, ob der infizierte Mann tatsächlich an dem Virus gestorben ist. Die Behörden gehen jedoch davon aus. (mm)

Weitere aktuelle Informationen rund um das Coronavirus findet Ihr in unserem Ticker:

Logo