Frau (75) im Bus mit Messer bedroht und bespuckt

Sie hatte ihn gebeten, seinen Mund-Nasen-Schutz richtig aufzusetzen.

Frau (75) im Bus mit Messer bedroht und bespuckt

Am Samstagvormittag wurde eine Frau im Bus von einem 59-jährigen Mann beleidigt und mit einem Messer bedroht. Zuvor hatte sie ihn gebeten, seine Maske richtig aufzusetzen. Das meldet die Polizei Wiesbaden.

Die Auseinandersetzung ereignete sich in der Dotzheimer Straße gegen 9 Uhr. Der Bus war in Richtung Innenstadt unterwegs. Auf Höhe der Haltestelle Carl-von-Linde-Straße sprach die 75-jährige Wiesbadenerin den Mann an, da dieser seine Maske nicht richtig getragen und außerdem im Bus gespuckt haben soll. Daraufhin habe ein Streit zwischen den beiden begonnen, in dessen Verlauf der 59-Jährige die Frau mit einem kleinen Messer in der Hand bedroht und sie beleidigt haben soll. Auch habe er vor ihre Füße gespuckt. Kurze Zeit später, am Luisenforum, sei der Mann ausgestiegen.

Die 75-Jährige konnte der Polizei den Mann so gut beschreiben, dass er am Mittag entdeckt und festgenommen werden konnte. Die Ermittlungen wurden aufgenommen. Die Polizei bittet Zeugen, sich unter 0611 / 345-2340 zu melden.

Logo