Das Staatstheater sucht 100 Handys

Für die Inszenierung der „Meistersinger von Nürnberg“

Das Staatstheater sucht 100 Handys

Gut 150 Jahre ist es her, als Richard Wagner in einer Villa am Biebricher Rheinufer in Wiesbaden die Oper „Die Meistersinger von Nürnberg“ komponierte. Im September soll das Satyrspiel wieder in der Landeshauptstadt zu hören sein: Das Staatstheater bringt die Oper auf die Bühne.

Für die Inszenierung ist das Team aus der Requisitenabteilung aber noch auf der Suche nach 100 Handys. Wie genau diese bei der Aufführung zum Einsatz kommen sollen, verrät das Theater noch nicht. Jedoch sei es wichtig, dass die Geräte funktionstüchtig sind und Videodateien abspielen können.

Das Produktionsteam hoffe nun, dass sich möglichst viele Wiesbadener melden, die noch ein altes Smartphone in der Schublade haben, das sie nicht mehr brauchen und abgeben könnten. Das Theater nimmt die Handys am Bühneneingang am Warmen Damm entgegen.

Während der Sommerpause des Theaters, ab Montag, den 2. Juli 2018, hat die Pforte am Bühneneingang montags bis freitags, von 7 Uhr bis 19 Uhr geöffnet. Ab Samstag, den 16. August 2018, gelten die regulären Öffnungszeiten, montags bis sonntags, von 6 Uhr bis 24 Uhr.

Logo