Wiesbadener Freibäder schließen bald

In einigen Tagen endet die Wiesbadener Freibadsaison. Wann die Bäder schließen, lest ihr hier.

Wiesbadener Freibäder schließen bald

Die Freibadsaison in Wiesbaden endet bald. Wie in den Jahren zuvor, werden die Bäder auch in diesem Jahr stufenweise schließen.

Das Kallebad und das Freibad Maaraue schließen zuerst. Zum letzten Mal werden beide Bäder am Sonntag (4. September) geöffnet sein, also am letzten Tag der Sommerferien. Das Opelbad bleibt bis einschließlich Sonntag, 11. September, geöffnet.

Am spätesten schließt das Kleinfeldchen. Das Freibad ist noch bis zum 18. September geöffnet. Das Nichtschwimmerbecken bleibt traditionell sogar bis einschließlich Montag (3. Oktober) geöffnet, es wird jedoch nur mit Solarenergie beheizt. Das Thermalbad Aukammtal ist in der Zeit vom 5. bis 18. September wegen der alljährlichen Revisionsarbeiten geschlossen.

Hallenbäder öffnen wieder

Während die Freibäder schließen, öffnen die Hallenbäder wieder. Im Hallenbad Kleinfeldchen kann man ab dem 5. September wieder schwimmen. Das Hallenbad in Kostheim öffnet einen Tag später am 6. September.

Logo