Blitzeinschlag in Biebrich? Feuerwehr muss ausrücken

Mehrere Straßen vom Stromnetz genommen

Blitzeinschlag in Biebrich? Feuerwehr muss ausrücken

Die Feuerwehr war am Mittwochabend in Biebrich im Einsatz, weil die Stromeinspeisung eines Hauses Funken sprühte.

Wie Einsatzkräfte vor Ort mitteilen, alarmierte ESWE Versorgung die Feuerwehr gegen 22:40 Uhr. Zuvor hatten Anwohner in der Saarburger Straße die Funken gesehen und den Energieversorger darüber informiert.

Die Einsatzkräfte der Feuerwehr suchten zunächst nach möglichen Brandstellen, die durch den Funkenflug hätten entstehen können. Danach unterstützten sie den Netzbetreiber mit einer Drehleiter bei der Reparatur.

Als Auslöser für den Funkenflug wird ein Blitzeinschlag vermutet. Während der Reparaturmaßnahmen wurden die Saarburger Straße sowie umliegende Straßen temporär vom Stromnetz genommen.

Logo