Gefälschte Impfpässe bei Kontrollen sichergestellt

Polizei ermittelt

Gefälschte Impfpässe bei Kontrollen sichergestellt

Am Montagabend haben Bereitschafts- und Stadtpolizei in Rüsselsheim Corona-Kontrollen durchgeführt. Dabei kontrollierten die Beamten ein Café, eine Sportsbar und zwei Shisha-Bars.

Wie die Polizei mitteilt, wurden gleich mehrere Verstöße während der Kontrollen festgestellt. In einer Shisha-Bar schlug beim Betreten zunächst der Kohlenmonoxidmelder der Kontrolleure an. Alle Anwesenden mussten das Gebäude daraufhin verlassen und Türen und Fenster wurden geöffnet. Die alarmierte Feuerwehr konnte später wieder Entwarnung geben.

Neben Hygienemängeln, einer mangelhaften Lüftungsanlage und Verstößen gegen die Spielverordnung sowie gegen die Pfandpflicht, bemerkten die Einsatzkräfte am Tresen der Bar einen Stapel mit zehn Blanko-Impfpässen. In den Pässen waren jeweils zwei Impfungen in Form von Chargen-Aufkleber eingetragen. Die Impfpässe wurden von der Polizei beschlagnahmt. Die Ermittlungen wegen Vorbereitung der Fälschung von amtlichen Ausweisen dauern an.

Logo