Dates in Wiesbaden: Das sind die besten Locations

Wo ihr in Wiesbaden eine schöne Zeit zu zweit haben könnt

Dates in Wiesbaden: Das sind die besten Locations

Zum zehnten Jahrestag, Kennenlernen oder für jede Gelegenheit dazwischen – Wiesbaden hat für romantische Dates einiges zu bieten. Für euch hat Merkurist die besten Orte für eine schöne Zeit zu zweit zusammengetragen.

Der Kasteler Rheinstrand

Auch wenn er nicht ganz zentral liegt, ist der Rheinstrand in Mainz-Kastel eine kleine Reise wert. Ihr könnt dort die Zehen ins Wasser halten oder im Sand vergraben, während ihr auf Strandliegen sitzt und euch unterhaltet – mehr Urlaubsfeeling geht in Wiesbaden nicht. Außerdem könnt ihr hier abends besonders lange die Sonne genießen. Spätestens mit dem Sonnenuntergang stellt sich die Romantik wie von selbst ein.

Spielbank im Kurhaus

Die Wagemutigeren unter euch zieht es vielleicht in die Spielbank im Kurhaus. Ihr könnt euch in Schale werfen und im imposanten Ambiente des historischen Gebäudes ein wenig Nervenkitzel erfahren. Unser Tipp: Legt vorher ein Limit an Geld fest, das ihr maximal verspielen wollt. Wenn das schnell aufgebraucht ist, könnt ihr immer noch im Kurpark spazieren gehen. Aber vielleicht bringt ihr einander ja Glück.

Schloss Biebrich

Apropos Spaziergang: Auch das Schloss Biebrich wartet mit einem wunderschönen Park auf. Ihr habt dort Gelegenheit, die Fassade des Barock-Baus zu bewundern, der zu den bedeutendsten der Gegend zählt. Das zwischen 1700 und 1750 entstandene Herrschaftshaus diente einst den Fürsten von Nassau als Residenz. Jetzt könnt ihr auf ihren Spuren wandeln. Ein Abstecher zum Rhein ist von hier aus ebenfalls bequem möglich.

Auf ein Bier im Irish Pub

Ihr sucht eine entspannte Location für einen gemütlichen Abend? Auf ins „Irish Pub Wiesbaden“! Dort könnt ihr an vielen Abenden gemeinsam der Live-Musik lauschen. Oder ihr singt direkt selbst, denn es gibt dort auch Karaoke. Die ganz Musikalischen können ihr Date auch überraschen, indem sie bei Open Stage selbst auf die Bühne steigen.

Neroberg

Der Neroberg ist unsere Nummer Eins, denn er hält ein ganzes Füllhorn an Attraktionen bereit. Schon der Weg nach oben allein ist ein Erlebnis: Ihr könnt die Nerobergbahn nehmen, die zu den Wahrzeichen Wiesbadens zählt. Einen Geschwindigkeitsrausch werdet ihr dort zwar nicht erleben, aber die Fahrt ist dennoch eine gute Gelegenheit, sich an den Händen zu halten. Einmal angekommen, könnt ihr Wiesbaden von oben betrachten: Die Löwenterrasse und der Neroberg-Tempel bietet einen wunderbaren Ausblick hinunter ins Tal.

Kulturbegeisterte schätzen am Neroberg darüber hinaus die sogenannte „Erlebnismulde“, die an ein kleines römisches Amphitheater erinnert. Dort findet beispielsweise der „Improsommer“ statt, ein beliebtes Theaterfestival. Und auch, wer es sportlich mag, kommt voll auf seine Kosten: Der „Kletterwald Neroberg“, der am Rand des Stadtwaldes liegt, lädt euch dazu ein, über Seilbrücken zu balancieren, euch an Lianen von Plattform zu Plattform zu schwingen und hohe Bäume zu erklimmen. Hier findet ihr mit Sicherheit heraus, ob ihr ein gutes Team seid. Oder ihr stellt eure vielfach erprobte Zusammenarbeit unter Beweis. Jetzt kommt es nur noch auf euch an.

Logo