Wiesbadener (48) am Luisenplatz geschlagen und ausgeraubt

Polizei sucht nach Täter

Wiesbadener (48) am Luisenplatz geschlagen und ausgeraubt

Ein Unbekannter hat am Montagabend einen 48-jährigen Wiesbadener am Luisenplatz beraubt und geschlagen. Die Polizei sucht jetzt nach dem Täter.

Wie die Beamten am Dienstag mitteilen, war der 48-Jährige um kurz nach 18 Uhr in der Rheinstraße auf Höhe des Luisenplatzes unterwegs. Der Täter näherte sich ihm und forderte ihn auf, ihm sein Geld zu geben. Als der Mann seinen Geldbeutel herausholte, schlug der Unbekannte ihn und nahm sich einen Geldschein. Daraufhin flüchtete der Dieb in Richtung des Luisenplatzes.

Der 48-Jährige beschreibt den Täter so: Er ist zwischen 30 und 35 Jahre alt, 1,70 Meter groß und kräftig. Außerdem hat er kurz-rasierte Haare und ein breites Gesicht mit kurzem Bart. Zur Kleidung des Täters konnte der Geschädigte nur wenige Angaben machen. Er trug zum Zeitpunkt der Tat Winterhandschuhe.

Zeugen sollen sich unter der Nummer (0611) 345-0 bei der Polizei melden.

Logo