Betrunkener baut Unfall und verletzt dabei Mädchen (10)

Drei Autos beteiligt

Betrunkener baut Unfall und verletzt dabei Mädchen (10)

Ein unter Drogen und Alkohol stehender Autofahrer hat am Freitagabend einen Verkehrsunfall an der Kreuzung 1. Ring und Rheinstraße verursacht. Dabei wurde ein 10 Jahre altes Mädchen leicht verletzt.

Laut Polizei waren bei dem Unfall am Freitagabend gegen 22 Uhr drei Autos beteiligt. Diese fuhren hintereinander die Rheinstraße aus Richtung Schwalbacher Straße in Richtung Kaiser-Friedrich-Ring entlang. Der spätere Unfallverursacher befand sich am Ende der Schlange. An der Einmündung zum Kaiser-Friedrich-Ring mussten das erste und zweite Fahrzeug dann abbremsen.

Dies bemerkte der 50-jährige Unfallverursacher jedoch zu spät, sodass es zur Kollision mit dem vor ihm fahrenden Auto kam. Durch den Aufprall wurde dieses in den Wagen davor geschoben. In dem unmittelbar vor dem Unfallverursacher fahrenden Pkw befanden sich vier Personen, von denen ein 10-jähriges Mädchen leicht verletzt wurde. Das Mädchen konnte nach ambulanter Behandlung aus dem Krankenhaus entlassen werden.

An den Autos entstand ein Schaden in Höhe von 1600 Euro. Die Polizisten vor Ort stellten fest, dass der Unfallverursacher offensichtlich unter der Wirkung von Alkohol und Betäubungsmitteln stand. Außerdem war er nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis. Er wurde zum 3. Polizeirevier gebracht und nach einer Blutentnahme entlassen. (df)

Logo