Pläne für neues Schwimmbad und Sportpark werden vorgestellt

Siegerkonzept aus dem Vergabeverfahren wird enthüllt

Pläne für neues Schwimmbad und Sportpark werden vorgestellt

Am Samstag, den 22. Juni, wird das Entwurfskonzept für das neue Freizeitbad mit Eissporthalle vorgestellt. Um 11 Uhr können sich Interessierte das Endergebnis aus dem Vergabeverfahren in der Aula des Gymnasiums am Mosbacher Berg ansehen.

Lange hatten die Wiesbadener auf Details zu den Plänen rund um den geplanten Sportpark Rheinhöhe warten müssen. „Nun freue ich mich den Bürgern das siegreiche Konzept und das Team für die weitere Planung vorstellen zu können“, erklärte Oberbürgermeister Sven Gerich.

Mit dem Bau des Sportparks entstünden nicht nur neue Qualitäten für den Schwimm- und Eissport, sondern auch ein „neues städtebauliches Highlight am 2. Ring“, so Gerich weiter.

Wie die Stadt Wiesbaden erklärt, sei auch die Größe des Projekts mitverantwortlich für die lange Planungszeit gewesen, denn es musste eine europaweite Ausschreibung durchgeführt werden. Ein Prüfgremium, dass sich aus Vertretern des Bäderbetriebs Mattiaqua, der Städtischen Ämter, der SEG sowie den Schwimm- und Eissportvereinen zusammensetzte, hat das Vergabeverfahren intensiv begleitet. (nl)

Logo