Person droht, von Mainbrücke in Kostheim zu springen

Viele weitere Einsätze für Feuerwehr

Person droht, von Mainbrücke in Kostheim zu springen

Die Feuerwehr ist am Mittwoch zu zahlreichen Einsätzen ausgerückt. Unter anderem wollte eine Person von der Mainbrücke in Mainz-Kostheim springen. Das meldet die Feuerwehr Wiesbaden.

Gegen 16 Uhr wurde die Person auf der Mainbrücke in Kostheim gemeldet. Diese drohte an, von der Brücke springen zu wollen. Sofort wurde die Brücke für Polizei und die Einsatzkräfte der Feuerwehr gesperrt. Schließlich schafften es die Rettungskräfte, die Person zu sichern und den Sprung in den Main zu verhindern.

Bereits am Vormittag wurde die Feuerwehr zu zwei Unfällen auf der A3 gerufen. Hier gab es zunächst einen Auffahrunfall zweier Pkw mit drei beteiligten Personen sowie einen Auffahrunfall zweier Lkw. Verletzt wurde dabei jeweils niemand. Es gab Blechschäden, zudem liefen Betriebsstoffe aus.

Gegen 17:30 Uhr drohte dann, eine 12-Meter-Yacht im Schiersteiner Hafen zu sinken. Aus bisher ungeklärten Gründen drang Wasser in die Yacht ein. Mit Tauchpumpen wurden bereits mehrere Tausend Liter aus der Yacht gepumpt. Da das Wasser mit Betriebsmitteln kontaminiert ist, muss das ausgepumpte Wasser aufgefangen werden, um im Anschluss der fachkundigen Entsorgung zugeführt werden zu können. Der Einsatz dauerte gegen 20:30 Uhr noch an.

Logo