Warum in den nächsten Tagen Stelzenläufer in der Stadt unterwegs sind

Wer jetzt in der Innenstadt unterwegs ist, könnte Menschen auf Stelzen begegnen. Was es damit auf sich hat, lest ihr hier.

Warum in den nächsten Tagen Stelzenläufer in der Stadt unterwegs sind

Endlich ist es soweit: Seit dem heutigen Donnerstag (10. Juni) gelten in Wiesbaden gelockerte Corona-Regeln. Man darf jetzt unter anderem wieder ins Restaurant gehen und sich mit mehr Leuten treffen (wir berichteten). Um die Innenstadt jetzt wieder zu beleben und den Wiesbadenern eine Freude zu bereiten, hat sich die Stadt ein paar Aktionen ausgedacht - die erste beginnt schon heute.

Noch bis Samstag (12. Juni) wird eine kleine Truppe von Stelzenläuferinnen in der Innenstadt unterwegs sein. Sie sollen „den Besucherinnen und Besuchern der Innenstadt zur Begrüßung ein Schmunzeln ins Gesicht zaubern“, erklärt die Stadtverwaltung.

Für die kommende Woche kündigt Bürgermeister und Wirtschaftsdezernent Dr. Oliver Franz eine weitere „kleine Überraschung“ an: „Die Wirtschaftsförderung bereitet gerade ein kleines Etui mit verschiedenen kostenfreien Tickets für den ÖPNV und einige Parkhäuser in der Stadt vor.“ Diese werden in der ersten Wochenhälfte an den inhabergeführten Einzelhandel in der Innenstadt übergeben, der ihn dann in den Tagen darauf an seine Kunden weitergeben kann. So soll ein Anreiz geschaffen werden, damit die Kunden wieder zurückkommen und den Einzelhandel unterstützen.

Die beiden Aktionen sind Teil des städtischen Programms „Restart City“. Es sind mehrere Aktionen geplant, die einen Anreiz für die Kunden schaffen sollen, nach der langen Zeit mit strengen Corona-Regeln wieder in die Innenstadt zu kommen. Franz appelliert trotz der Freude über die Lockerungen aber auch an alle Besucher der Stadt: „Ich möchte aber weiterhin die Wiesbadenerinnen und Wiesbadener darum bitten, sich an die geltenden Regeln zu halten, um das Erreichte nicht wieder aufs Spiel zu setzen.“

Logo