Aldi Filiale in Luisenstraße bleibt vorerst geschlossen

Seit Montag kein Verkauf mehr

Aldi Filiale in Luisenstraße bleibt vorerst geschlossen

Die Aldi-Filiale in der Luisenstraße ist besonders zur Feierabendzeit immer gut besucht. Durch ihre Lage in der Nähe der großen Bushaltestelle „Luisenplatz“ lädt sie viele Pendler zum schnellen Einkauf auf dem Nachhauseweg ein und ist gleichzeitig für die Bewohner der umliegenden Straßen ein wichtiger Nahversorger.

Doch seit Montag müssen die Kunden vorübergehend auf andere Märkte ausweichen. Die Filiale hat geschlossen, statt Lebensmittel und Aktionsware gehen erst einmal nur Handwerker ein und aus. Der Markt wird nämlich saniert. „Freuen Sie sich auf Ihre komplett neu gestaltete Aldi Süd-Filiale“, steht auf einem Schild des Discounters am Schaufenster.

Der Komplettumbau des Ladens in der Innenstadt nimmt jedoch einiges an Zeit in Anspruch. Rund zwei Monate soll die Renovierung dauern. Laut Aldi Süd ist die Wiedereröffnung mit neuer, moderner Einrichtung für Mittwoch, den 4. März geplant.

In der Zwischenzeit können Kunden auf die anderen Aldi-Filialen in der Innenstadt ausweichen. Diese befinden sich in der Schützenhofstraße 4 in der Nähe des Coulin-Parkhauses, im Einkaufscenter Lili am Hauptbahnhof in der Schiersteiner Straße 80 und in der Mainzer Straße 158. (ts)

Logo