Faustschlag aufs Auge: Polizist verletzt

Der Mann hatte zuvor auf Familienangehörige eingeschlagen.

Faustschlag aufs Auge: Polizist verletzt

Mit einem plötzlichen Faustschlag ins Gesicht wurde am Samstagabend gegen 21 Uhr ein Polizeibeamter in der Nähe des Wiesbadener Hauptbahnhofs verletzt.

Der Polizist wollte gerade mit einem Kollegen eine körperliche Auseinandersetzung trennen, als einer der Männer ihm unvermittelt auf das Auge schlug. Zuvor hatte sich die Gruppe im Bereich der Reisinger Anlagen gestritten, wobei der junge Mann einige Familienangehörige angegriffen hatte. Auch von den Polizeibeamten hatte er sich nicht beruhigen lassen und wurde ihnen gegenüber aggressiv.

Nach dem Fausthieb wurde der Mann festgenommen und zum Polizeirevier gebracht. Auch während der Anhörung widersetzte sich der Mann den Beamten. Später beruhigte er sich so weit, dass er an seine Mutter übergeben werden konnte.

Kurz nach Mitternacht jedoch mussten Polizisten erneut ausrücken, da der Mann in der elterlichen Wohnung auf Familienangehörige einschlug und Mobiliar beschädigte. Er wurde erneut festgenommen und die Gewahrsamszellen der Polizei eingeliefert, wo er den Rest der Nacht verbrachte.

Logo