Kastel bekommt bald einen neuen Hofladen

Seit 1946 verkauft die Familie Koch in Kastel regional angebautes Gemüse. Doch jetzt muss der Hof an einen neuen Standort am Otto-Suhr-Ring umziehen.

Kastel bekommt bald einen neuen Hofladen

Ob Milch direkt von der Kuh, Erdbeeren vom Feld oder frische Kartoffeln: Regionale Produkte werden immer beliebter. Wer nach heimischen Obst oder Gemüse in Wiesbaden sucht, findet neben den Ständen auf dem Wochenmarkt zahlreiche Hofläden regionaler Bauern, die ihre Wahren überall in der Stadt anbieten. In Kastel wird bald ein neuer Hofladen entstehen.

Konflikt mit der Stadt

Wirklich neu wird der Hofladen der Familie Koch in Kastel jedoch nicht sein, wohl aber sein Standort. „Unseren Hof mit Laden gibt es jetzt schon seit 1946 an der Boelckestraße“, erklärt Hans-Jürgen Koch. Doch wegen eines Konfliktes mit der Stadt wird der gesamte Hof mitsamt dem Laden an den Otto-Suhr-Ring umziehen. „Da der komplette Betrieb verlegt wird, ist der Umzug sehr umfangreich und intensiv für uns“, sagt Koch.

Koch hat sich auf zwei Gemüsesorten spezialisiert: Salat und Kartoffeln. Dafür gibt es aber jeweils eine sehr große Anzahl an Sorten: „Wir versuchen, beides ganzjährig anzubieten. So gibt es bei uns je nach Jahreszeit Früh- oder Spätkartoffeln“, so Koch. Auch bei den Salaten gibt es über das Jahr verteilt immer wieder saisonale Angebote.

Damit das Angebot im Hofladen jedoch nicht auf Salat und Kartoffeln beschränkt bleibt, arbeitet Koch eng mit anderen regionalen Erzeugern zusammen: „Bei uns gibt es auch ein kleines Angebot anderer Gemüsesorten von befreundeten Höfen. Im Gegenzug beliefern wir deren Geschäfte mit unserer Ware.“ Um auch im Winter kein leeres Geschäft zu haben, kauft Koch auch gelegentlich Produkte aus dem Großmarkt an.

„Unsere Philosophie ist es, uns vom Wettbewerb abzuheben.“ - Hans-Jürgen Koch

„Unsere Philosophie ist es, uns vom Wettbewerb abzuheben“, sagt Koch. Mit den Preiskämpfen der großen Supermarktketten könne er nicht mithalten. Dafür will er mit Qualität und Frische bei seinen Kunden punkten; und das mit Erfolg, wie er sagt: „Wir haben einen festen Kundenstamm, der sich schon zur Zeit meiner Großeltern hier aufgebaut hat“, so der Hofleiter, „Mittlerweile kommen Leute aus der ganzen Stadt zu uns, darauf sind wir stolz.“

Koch hofft, dass der Umzug seines Hofes an den neuen Standort bald abgeschlossen ist. „Wenn alles glatt läuft, sollten die Bauarbeiten im Mai 2020 fertig sein. Dann kann auch der neue Hofladen eingeweiht werden.“

Koch's Hofladen befindet sich an der Boelckestraße 65. Das Geschäft hat von Montag bis Donnerstag von 8 Uhr bis 13 Uhr, Freitags von 8 Uhr bis 17 Uhr, sowie Samstags von 8 Uhr bis 13 Uhr geöffnet. (ts)

Logo