Stadt lässt illegale Altkleidercontainer entfernen

Nach einem langen Rechtsstreit wurden vor Kurzem sieben Altkleidercontainer in Wiesbaden entfernt. Die Stadt feiert damit einen weiteren Erfolg beim Kampf gegen illegal aufgestellte Container.

Stadt lässt illegale Altkleidercontainer entfernen

Bis vor Kurzem stand ein Altkleidercontainer in der Blücherstraße, der dort eigentlich gar nicht stehen durfte. In einem langen Rechtsstreit hatte sich die „Eurocycle GmbH“, die Firma hinter dem Container, Plätze für sieben Container in der Stadt erklagt — zumindest bis zum 31. Januar. Danach hätten sie eigentlich entfernt werden müssen. Doch auch Anfang Mai stand der Container in der Blücherstraße noch an Ort und Stelle und verursachte Chaos, weil er scheinbar nicht geleert wurde und Klamotten auf dem Boden lagen (wir berichteten). Jetzt ist er allerdings verschwunden. Hat die Firma Einsicht gezeigt?

Positive Entwicklung

Die Stadt hatte vor wenigen Wochen bereits angekündigt, die sieben Container kostenpflichtig entfernen zu lassen, wenn es der Besitzer nicht selbst tue. Dafür musste die Firma aber von der Stadt informiert werden. „Dies braucht seine Zeit, wird aber inzwischen von der zuständigen Straßenverkehrsbehörde ausgeführt“, sagte Frank Sand von der Stabsstelle Sauberes Wiesbaden damals. Und das scheint jetzt Wirkung gezeigt zu haben.

„Im Sinne eines sauberen und geordneten Stadtbildes ist dies als Erfolg zu werten für die Stadt Wiesbaden.“ - Frank Sand, Sauberes Wiesbaden

Denn wie Sand erklärt, habe die Stadt den Besitzer der Container am 14. Mai dazu aufgefordert, alle Container aus der Stadt zu entfernen. „Innerhalb einer Woche hat der Aufsteller dieser Container alle 7 Standorte sauber geräumt“, so Sand. „Im Sinne eines sauberen und geordneten Stadtbildes ist dies als Erfolg zu werten für die Stadt Wiesbaden, wie im Grunde die gesamte Anstrengung zur Reduzierung der illegal aufgestellten Altkleidercontainer in den letzten 5 Jahren.“

Denn schon im Sommer 2014 begannen die städtischen Entsorgungsbetriebe (ELW) damit, hart gegen illegal aufgestellte Container durchzugreifen. Mit ihnen wollten Firmen Textilreste zum Weiterverkauf sammeln. Damals zog die Stadt 297 nicht genehmigte Container in ganz Wiesbaden aus dem Verkehr. Auch in den Jahren darauf ging die Stadt weiter gegen illegale Container vor, sodass sie 2018 nur noch 21 Container aus der Stadt entfernen musste. (nl)

Logo