Das sind die besten Weine aus Wiesbaden und Umgebung

Das Gourmet-Magazin „Feinschmecker“ hat die besten Winzer und Weine Deutschlands gekürt. Auch ein Wiesbadener Weingut hat es in das Ranking geschafft. Drei Rheingauer Winzer haben sogar die Bestpunktzahl erreicht.

Das sind die besten Weine aus Wiesbaden und Umgebung

Wiesbaden und Wein — das gehört einfach zusammen. Zumindest, wenn es nach vielen Wiesbadenern geht. Jährlich zieht die Weinwoche Tausende Einheimische und Besucher der Stadt auf den Schlossplatz, im Winter lockt die warme Variante auf den Sternschnuppenmarkt. Kein Wunder, denn einige Weine aus Wiesbaden und dem Rheingau schneiden in puncto Qualität im deutschlandweiten Vergleich besonders gut ab. Der „Feinschmecker“ hat die besten Winzer und Weine gekürt und dabei auch edle Tropfen aus Wiesbaden und Umgebung bewertet.

Wiesbaden

Aus Wiesbaden hat es nur ein Weingut in das Ranking geschafft. Der Feinschmecker bewertet die Weinqualität des „Weinguts Höhn“, mit Sitz in der Freudenbergstraße, als gut bis sehr gut. „Wilhelm und Jürgen Höhns Weine sprechen eine klare Sprache“, heißt es in dem Ranking. Und weiter: „Die Weine haben eine cremig-schmelzige Note, eine füllige Art, die manchmal sogar wichtig ist.“ Das sei zwar Geschmackssache, stehe den Weinen aber meist gut. Der Riesling habe eine frische, tragende Säure. Die Feinschmecker-Tester empfehlen besonders den trockenen Rheingau Riesling für 5,60 Euro und die Hattenheimer Nussbrunnen Riesling Spätlese für 13,50 Euro die Flasche.

Rheingau

Weingut Künstler

Aus der Region haben es mehrere Weingüter in das Feinschmecker-Ranking geschafft. Gleich drei von ihnen wurden sogar mit der Höchstpunktzahl belohnt. Damit zählen sie für das Gourmet-Magazin zu den besten Weinproduzenten des Landes. So zum Beispiel das „Weingut Künstler“ aus Hochheim am Main. „Der Betrieb von Gunter Künstler ist einer der vielseitigsten des Rheingaus“, schreibt das Magazin. Zwar sei der Stil des Weinguts etwas „fülliger und saftiger“ geworden, was auf Kosten der Finesse gegangen wäre, trotzdem bringe das Weingut spannende und gute Weine hervor. Besonders überzeugt waren die Tester unter anderem vom französischen Faa mit „feinen Röstnoten“ und einer „Vanille-Nase“. Die Probiertipps des Magazins: Der Weiss Erd Riesling für 26 Euro, der Chardonnay trocken Barrique für 29,50 Euro und der Höllenberg Spätburgunder für 55 Euro.

Weingut Eva Fricke

Auch das „Weingut Eva Fricke“ bekam die Bestpunktzahl im Ranking. „Das Weingut ist eines der spannendsten der Region und eines der besten Deutschlands“, heißt es dort über das Eltviller Weingut. Und das, obwohl Eva Fricke eine Newcomerin ist. Anders als viele andere Winzer kommt sie nicht aus einer Winzerfamilie mit Familienbetrieb. Stattdessen hat sie sich nach dem Abitur mit ihrem Weingut mit ökologischer Bewirtschaftung selbstständig gemacht. „Nicht nur der Werdegang überzeugt uns, sondern vor allem ihre Weine, die sehr ausdrucksstark, elegant und trotzdem niedrig im Alkoholgehalt sind“, so die Tester. Besonders empfiehlt das Magazin den trockenen Rheingau Riesling für 12,50 Euro, den Lochhäuser Seligmacher Riesling für 30 Euro und den Kiedricher Klosterberg Riesling Spätlese für 25 Euro die Flasche.

Weingut Robert Weil

Genauso gut wie die anderen beiden Rheingauer Weingüter kam auch das „Weingut Robert Weil“ aus Kiedrich bei den Testern an. Sein Riesling werde weltweit geachtet, heißt es in dem Ranking. Besonders gut sei der Riesling Gräfenberg, der sei „fein, von heller Aromatik und strahlend mit ganz dezenter Cremigkeit“. „Das ist großer Riesling“, so die Tester. Außerdem empfehlen sie, das Weingut einmal selbst zu besuchen: „Es ist wohl das einzige mit Chateau-Charakter: Wenn man den Weg zur Vinothek hochläuft, ist links das alte Gutshaus, rechts der Neubau.“ Dort angekommen sollten Besucher am besten den Kiedricher Riesling Trocken für 18,50 Euro, den trockenen Kiedrich Gräfenberg Riesling für 42,90 Euro und die Kiedrich Turmberg Riesling Auslese für 41,75 Euro probieren.

Und welches Weingut ist Euer liebstes? Schreibt es in die Kommentare. (js)

Logo