Corona-Fälle an mindestens zwei Schulen in Wiesbaden

Schüler in Quarantäne

Corona-Fälle an mindestens zwei Schulen in Wiesbaden

An mindestens zwei Wiesbadener Schulen sind Schüler positiv auf das Coronavirus getestet worden. Das bestätigte ein Sprecher der Stadt Wiesbaden gegenüber Merkurist.

Demnach sind die Hermann-Ehlers-Schule in Erbenheim sowie die Obermayr-Privatschule Campus Erbenheim betroffen. Die positiv getesteten Schüler haben sich nach derzeitiger Erkenntnis wohl in der Türkei mit dem Virus infiziert. Auch an einer dritten Wiesbadener Schule besteht der Verdacht auf ein infiziertes Kind, dort liegt derzeit aber noch kein abschließendes Testergebnis vor.

Die Familien der positiv getesteten Schüler wurden ebenfalls getestet. Sie und die betroffenen Schüler selbst müssen nun 14 Tage lang in Quarantäne. Die Schulklassen und deren Lehrer sollen am morgigen Freitag getestet werden. Das soll in der Station auf der Bierstadter Höhe geschehen. Weist ein Schüler der Klasse Symptome auf, muss auch diese in Quarantäne.

Logo