Rücksicht auf Geflüchtete: Stadt Wiesbaden verschiebt Sirenenprobe

Nächste Sirenenprobe für Juli geplant

Rücksicht auf Geflüchtete: Stadt Wiesbaden verschiebt Sirenenprobe

Die Stadt Wiesbaden hat am Freitag angekündigt, die geplante Sirenenprobe am 2. April zu verschieben.

Man habe sich aus Rücksicht gegenüber den Geflüchteten aus den Kriegsgebieten dazu entschlossen, auf den Probealarm zu verzichten, heißt es in einer Erklärung. Die nächste geplante Sirenenprobe ist am Dienstag, 12 Juli.

Alle anderen Alarmmittel und Medien werden am Samstag, den 2. April, ab 12 Uhr aktiviert und liefern Infos über die Sirenensignale sowie Verhaltensregeln bei Gefahrenalarm. Dazu gehören die verschiedenen Warn-Apps auf dem Handy sowie die elektronischen Werbetafeln, Facebook und Twitter in Wiesbaden.

Logo