Umweltaktivisten blockieren A3 und verursachen lange Rückstaus

Autobahn war gesperrt

Umweltaktivisten blockieren A3 und verursachen lange Rückstaus

Eine Protestaktion auf einer Autobahnbrücke sorgt aktuell für lange Rückstaus auf der A3 zwischen Idstein und Medenbach. Zwei Umweltaktivisten haben sich auf Höhe Idstein-Wörsdorf von einer Brücke abgeseilt, weshalb die Autobahn kurzzeitig vollgesperrt war. Am Stauende kam es vor Kurzem zu einem Unfall. Dabei wurde ein Autofahrer verletzt. Das bestätigt die Polizei auf Anfrage.

Wie die Beamten mitteilen, staut es sich derzeit noch zwischen Idstein und Niedernhausen in beiden Fahrtrichtungen. Einer der beiden Aktivisten hat die Aktion mittlerweile freiwillig beendet, der zweite musste von der Polizei heruntergeholt werden. Zu dem Unfall am Stauende sind noch keine weiteren Details bekannt.

Neben den zwei Aktivsten, die sich von der Brücke abgeseilt haben, sind noch weitere vor Ort. Die Aktion stehe in Zusammenhang mit den Protesten zum weiteren Ausbau der A49 und den damit verbundenen Waldrodungen. Erst in der letzten Woche hatten sich Aktivisten vom Hessischen Landtag abgeseilt (wir berichteten). (js)

Logo