Mann schlägt auf Wohnsitzlosen ein

31-Jähriger Tatverdächtiger festgenommen

Mann schlägt auf Wohnsitzlosen ein

Ein 31-jähriger Mann aus Wiesbaden hat am Samstagnachmittag am Platz der Deutschen Einheit einen 44-jährigen Wohnsitzlosen geschlagen und getreten. Das meldet die Polizei am Sonntag.

Um 17:12 Uhr meldete eine Zeugin eine verletzte Person am Platz der Deutschen Einheit. Die Polizei konnte den Geschädigten vor Ort antreffen, der jedoch die Aussage verweigerte.

Nach weiteren Ermittlungen konnte festgestellt werden, dass sich ein Mann unter einen Baum hingelegt hatte. Der 44-Jährige berührte ihn versehentlich. Daraufhin trat ihm der Mann ins Gesicht. Danach schlug er dem 44-Jährigen ins Gesicht und trat ihm absichtlich auf die Hand.

Nach weiteren Zeugenaussagen konnte wenig später ein 31-Jähriger Mann aus Wiesbaden als Tatverdächtiger in der Helenenstraße festgenommen werden. Nach Abschluss der Polizeimaßnahmen wurde er entlassen. Der Geschädigte lehnte eine ärztliche Versorgung ab.

Logo