Faustschläge wegen einer Packung Zigaretten

Mehrere Hiebe ins Gesicht

Faustschläge wegen einer Packung Zigaretten

Ein 35-Jähriger ist am frühen Sonntagmorgen aus einer Gruppe von vier bis sechs Personen heraus mehrmals mit der Faust ins Gesicht geschlagen worden. Den Schilderungen des Opfers nach ging es dabei um eine Packung Zigaretten.

Wie die Polizei mitteilt, wurde der 35-Jährige am Sonntag gegen 6 Uhr morgens an der Bushaltestelle am Platz der Deutschen Einheit aus der Gruppe heraus angesprochen und nach einer Zigarette gefragt. Als er eine Zigarette herausgeben wollte, wurde er unvermittelt mehrfach von einem Mann mit der Faust ins Gesicht geschlagen.

Im Anschluss riss der Täter seinem Opfer die Zigarettenschachtel aus der Hand und entfernte sich mit seinen Begleitern vom Tatort. Der 35-Jährige beschreibt den Täter als etwa 20 Jahre alt, 1,70 Meter groß und mit „nordafrikanischem Aussehen“. Er sei mit einer roten Sportjacke bekleidet gewesen.

Das 1. Polizeirevier Wiesbaden hat die Ermittlungen aufgenommen. Sachdienliche Hinweise von Zeugen und Hinweisgebern nehmen die Beamten unter der Telefonnummer (0611) 345-2140 entgegen. (rk)

Logo