Blitz schlägt in Dachstuhl ein: 150.000 Euro Schaden

Blitz hatte Brand ausgelöst

Blitz schlägt in Dachstuhl ein: 150.000 Euro Schaden

Weil ein Blitz in ein Haus in der Philippsbergstraße eingeschlagen war, ist ein Dachstuhl vor Ort am Samstagabend abgebrannt. Verletzt wurde niemand, allerdings entstand ein Sachschaden in Höhe von rund 150.000 Euro, wie die Polizei mitteilt.

Gegen 19:50 Uhr wurden die Wiesbadener Berufsfeuerwehr sowie die Polizei über den Blitzeinschlag im Dachstuhl eines Mehrfamilienhauses informiert. Als die Einsatzkräfte eintrafen, stand ein Teil des Dachstuhls bereits in Flammen. Die Feuerwehr konnte den Brand löschen.

Hausbewohner befanden sich nicht im Gebäude, allerdings retteten Feuerwehrleute drei Katzen aus einer angrenzenden Wohnung. Da das Dach des Gebäudes teilweise abgetragen werden musste, dauerten Arbeiten daran noch länger an. Die Wohnungen im Haus sind trotz des Schadens noch bewohnbar. Während des Einsatzes war die Philippsbergstraße komplett gesperrt.

Logo