Pause oder Schließung? Bäckerei Walser in Biebrich seit Wochen geschlossen

Eigentlich sollte die Bäckerei-Filiale von „Walser Brot“ in Biebrich nur eine Woche lang geschlossen werden. Doch seit Mitte März steht der Laden leer.

Pause oder Schließung? Bäckerei Walser in Biebrich seit Wochen geschlossen

Kuchen, Brot, süße Teilchen und Brezeln — wenn die Biebricher etwas vom Bäcker brauchen, hatten sie bis vor Kurzem noch die große Auswahl, denn Bäckereien gibt es im Stadtteil genug. Doch ausgerechnet in der Ortsmitte, direkt an der Robert-Krekel-Anlage, fällt eine Bäckerei im Moment weg: Die Filiale von „Walser Brot“ hat seit einigen Wochen geschlossen.

Zwar hat die Rheingauer Kette „Dries“ erst 2016 eine große Filiale mit Café im Nachbargebäude eröffnet und auf der gegenüberliegenden Straßenseite gehört „Schröer“ fest zur Galatea-Anlage, doch viele Biebricher wünschen sich die Walser-Backwaren zurück. So auch Merkurist-Leser Jens, der in einem Snip fragt, ob die Filiale in der Rathausstraße nun dauerhaft geschlossen bleibt.

Im Laden selbst kündigt ein Zettel im Schaufenster nämlich nur eine vorübergehende Pause an. „Aus krankheitsbedingten Gründen müssen wir unsere Filiale Rathausstraße vom 12. bis 16. März geschlossen lassen“, steht dort. Doch auch in der ersten Aprilwoche ist die Auslage noch immer leer.

„Wir haben leider große Personalnot“, sagt eine Sprecherin von Walser auf Nachfrage von Merkurist. Auch wenn das Datum auf dem Zettel überschritten wurde, die Begründung für die Schließung gelte noch immer. Der Bäckerei fehle es an Personal, um die Filiale in Biebrich wieder zu eröffnen. Aufgeben wolle man den Laden aber noch nicht. Tatsächlich hängt auch noch immer ein Zettel im Fenster, anhand dessen Mitarbeiter gesucht werden.

Alle anderen Filialen von „Walser Brot“ in der Waldstraße, der Saarstraße, der Mauergasse und der Luisenstraße haben weiterhin geöffnet. (nl/lp)

Logo