Wiesbadener Innenstadt wird „überschwemmt“

Rund 20 Aktionen geplant

Wiesbadener Innenstadt wird „überschwemmt“

In der Wiesbadener Innenstadt wird es am Mittwoch (4. Mai) nass. Denn dann wird dort alles mit „Wasser überschwemmt“. Dabei handelt es sich um eine Performance von 560 Schülern zu der Oberbürgermeister Gert-Uwe Mende (SPD) einlädt.

Der Aktionstag findet vormittags in der Fußgängerzone und später vor dem Rathaus (Schlossplatz 6) statt. Unter dem Motto: „Überall Wasser!“ werden die Schüler der Mittelstufenschule Dichterviertel, die an ihren blauen T-Shirts zu erkennen sind, „Wasser-Spiele“ aufführen und dabei auch Passanten und Interessierte mit einbeziehen. Rund 20 Aktionen der einzelnen Klassen finden auf dem Mauritiusplatz, entlang der Langgasse und rund um das Rathaus statt.

Wasser soll dabei als allgegenwärtiger Stoff des Lebens präsentiert werden, „der zugleich Feind des Feuers ist, Werkzeug sein kann, aber auch Gefahr“. Wiesbaden ist dabei das Terrain, auf dem die Performances spielen: Das Thermalwasser, die Stollen, die in den Untergrund verbannten Bäche und der Kurparkweiher - dies alles soll zum Anstoß für die Fantasie der Schüler dienen.

Um 12:30 Uhr wird dann Oberbürgermeister Gert-Uwe Mende die Teilnehmer des Aktionstag zum Austausch vor dem Rathauseingang treffen.

Logo