Wiesbadener trinken jetzt Bier beim Yoga

Konzentriert atmen, den Köper bewusst spüren und dabei Bier trinken: Am Donnerstagabend fand in den Reisinger-Anlagen der erste Wiesbadener Bieryoga-Kurs statt.

Wiesbadener trinken jetzt Bier beim Yoga

Im Sommer wird die Wiese der Reisinger-Anlagen zur Sportstätte: Jogger, Fußballspieler und ein Mann, der akrobatische Capoeira-Elemente einübt. Dazwischen acht junge Menschen mit Sportkleidung, Yogamatten - und Bierdosen. Sie nehmen an der ersten „Bieryoga“-Stunde teil, die Christian und Mark von Bieryoga Rhein-Main hier veranstalten.

Fernöstliche Philosophie trifft Gerstensaft

Die meisten Teilnehmer haben von der Veranstaltung über Facebook erfahren und wenig bis keine Erfahrung mit Yoga. Teilnehmer Ahmad ist zunächst skeptisch und beobachtet, wie Yogi Christian eine Flasche mühelos auf dem Kopf balanciert.„Ich hätte mir eine Bierdose mitbringen sollen, damit wäre es vielleicht einfacher“, murmelt Ahmad und betrachtet das Gefäß.

„Anfänger müssen keine Angst haben. Es gibt im Programm zwei, drei komplexere Übungen, aber immer mit einer einfachen Alternative“, beruhigt Mark. Christian, der seit fünf Jahren Yogakurse gibt, macht die Übungen langsam vor: „Beim Biertrinken immer darauf achten, dass die Wirbelsäule gerade ist.“ Die Teilnehmer lachen und Christian nickt. „Das ist ein bisschen albern, aber genau mit dem Lachen - mit der Energie - arbeiten wir.“

Einen Widerspruch zwischen Bierkonsum und Yoga, das häufig mit bewusstem Lebensstil und entsprechender Ernährung einhergeht, sehen Christian und Mark nicht. „Biertrinken kann auch bewusst stattfinden und man kann durch sowas Lapidares zu höheren Ebenen finden“, meint Christian. Für Mark steht der Spaß im Vordergrund: „Manche Leute machen Yoga so ehrgeizig und verbissen, dass das eigentliche Ziel, die Entspannung, auf der Strecke bleibt.“

Während die Kursteilnehmer unter Christians Anweisungen Atemübungen machen und ihre Muskeln dehnen, kümmert sich Mark, der ausschließlich in seiner Freizeit Yoga macht, um das Drumherum. Er verteilt Flyer an neugierige Passanten und sorgt für Bier- und Radlernachschub aus dem Kühlwagen.

„In Wiesbaden gibt es nicht so viele Angebote für's jüngere Publikum.“ - Kursleiter Mark

Bieryoga haben Christian und er durch einen Fernsehbericht entdeckt und auf einzelnen Veranstaltungen ausprobiert. Im Rhein-Main-Gebiet suchten sie vergeblich nach Kursen und entschieden dann, einfach selbst welche zu geben. „In Wiesbaden gibt es nicht so viele Angebote für's jüngere Publikum“, findet Mark. „Aber bevor wir meckern, ergreifen wir lieber die Initiative und machen selbst was.“ Ursprünglich wollten sie die Kurse auf dem Schlachthofgelände abhalten, aufgrund des trockenen Wetters sei der Boden dort aber aktuell zu staubig. Ein großes Risiko sei es für die beiden nicht, abgesehen von dem Bier haben sie nur Zeit in ihr Projekt investiert: „Wir haben ein paar Proben gemacht, Übungen getestet und den Ablauf gestaltet.“

Bieryogis auf Pilgerreise

Umso gespannter sind beide auf das Feedback der Teilnehmer. Denen hat die erste Stunde Bieryoga offensichtlich gefallen: „Ein normaler Yogakurs hätte mich nicht interessiert, aber die Kombi fand ich spannend“, erzählt Yoga-Anfängerin Selina. „Christian hat alles gut vorgemacht, super angeleitet, und seine Side-Infos waren auch spannend.“ Sabrina, die ebenfalls zum ersten Mal Yoga ausprobiert hat, nickt: „Ich fand es sehr schön und konnte mich tatsächlich entspannen und zu mir kommen.“

Besonders gefallen haben ihr die Partnerübungen und das damit verbundene Gefühl, sich auf den anderen einzulassen. „Es hat viel Spaß gemacht“, findet auch Ahmad, der seine Bierflasche inzwischen nicht nur ohne Schwierigkeiten auf dem Kopf balancieren, sondern sich dabei unterhalten und sogar nicken kann.

Am kommenden Wochenende sind Christian und Mark mit Bieryoga Rhein-Main auf dem Treburer Open Air unterwegs, Anfang August steht eine Pilgerreise durchs Rhein-Main Gebiet bis nach Andernach auf dem Programm. „Wo wir die Kurse geben, kündigen wir spontan an und wer Lust hat, kann mitmachen.“

Bis zum 2. August finden die Bieryoga-Kurse immer donnerstags von 19 bis 20 Uhr in den Reisinger-Anlagen statt. Weitere Informationen gibt es auf der Homepage von Bieryoga Rhein-Main und auf Facebook.

Logo