Betrunkener bricht in Laden ein und will dort übernachten

Von Zeugen gestört

Betrunkener bricht in Laden ein und will dort übernachten

Weil er die Nacht in einem Laden in der Oranienstraße verbringen wollte, bekam es Betrunkener am Freitagabend mit der Polizei zu tun. Der Mann zog sich bei dem Polizeieinsatz leichte Verletzungen zu.

Wie die Polizei mitteilt, wurde ihr am Freitag um 19:30 Uhr gemeldet, dass an einem Geschäft in der Oranienstraße eine Fensterscheibe zerbrochen war. Zudem hatten Zeugen gemeldet, dass ein Mann in das offene Fenster eingestiegen war, sodass die Polizei zunächst von einem Einbruch ausging.

Auf die Aufforderung der hinzugerufenen Polizei sofort nach draußen zu kommen, reagierte der Mann nicht. Daraufhin betraten die Polizisten mit einem Hund das Gebäude und fanden einen 37-jährigen Mann, der nicht nur stark angetrunken, sondern auch halbnackt war. Hinweise, dass der Mann etwas aus dem Geschäft stehlen wollte, gab es für die Beamten nicht.

Vielmehr stellte sich heraus, dass der Betrunkene in dem Geschäft einen Platz zum Schlafen gesucht hatte. Er wurde bei dem Einsatz durch die Diensthunde leicht verletzt und in einem Krankenhaus behandelt. Gegen ihn wurde eine Strafanzeige gestellt. (js)

Logo