SVWW laut Bild nur ein „Dorfklub“

Man kann dem SV Wehen Wiesbaden ja nun wirklich vieles nachsagen: Wenige Zuschauer, kaum Stimmung - aber ein Dorfklub ist der Verein nicht. Doch genau das behauptet nun die „Bild“.

SVWW laut Bild nur ein „Dorfklub“

Großaspach, Regensburg, Heidenheim oder Sandhausen — es gibt sie noch, die „Dorfvereine“. Selbst in Deutschlands zweithöchster Spielklasse sind nicht nur große Namen oder Klubs großer Städte vertreten. Mit dem SV Wehen Wiesbaden ist ab der nächsten Saison neben beispielsweise Hamburg und Nürnberg eine weitere Großstadt in der 2. Liga vertreten. Doch ausgerechnet der SVWW — Fußballverein einer Groß- und Landeshauptstadt — wird von der „Bild“ nun als „Dorfklub“ bezeichnet.

Mittlerweile ist die Bezeichnung jedoch von der Homepage der Zeitung verschwunden. Scheinbar hat die Redaktion nicht mit dem Gegenwind aus dem „Dorf“ gerechnet: Via Twitter und Facebook machten sich unzählige User über die Formulierung lustig, äußerten teilweise Unmut darüber.

Gar nicht so geheim

Zweifelhaft auch die „7 Geheimnisse“, die das Blatt im gleichen Artikel über den Klub preisgibt. So dürfte nicht nur den Wiesbadenern bekannt sein, dass der diesjährige Aufstieg nicht der erste Ausflug in die 2. Liga ist. Auch, dass der Verein vor einigen Jahren noch nicht SV Wehen Wiesbaden hieß und die Spielstätte des Vereins nicht die Brita-Arena war, ist wahrlich kein Geheimnis. Lustig auch die Formulierung „Mainz ist übrigens nur eine Brücke von Wiesbaden entfernt“ — interessant.

Doch wer nun abwinkt sollte bedenken: Allzu bekannt ist der Verein in der 2. Liga trotzdem nicht. So können sich Fans anderer Vereine vor der ersten Auswärtsfahrt nach Wiesbaden erst einmal ein gewisses „Basis-Wissen“ anlesen. Und die echten Fans bekommen vom Rummel um ihre Mannschaft dieser Tage ohnehin kaum genug. (df)

Logo