Wann kommen die E-Busse auf die Wiesbadener Straßen?

Im April wurde der erste Elektrobus für die Stadt Wiesbaden vorgestellt. Damals war die Rede davon, dass diese noch im Oktober auf den Straßen zu sehen sein werden. Was ist aus den Plänen geworden?

Wann kommen die E-Busse auf die Wiesbadener Straßen?

Man geizte nicht mit Show-Effekten, als im April auf dem Betriebsgelände von ESWE Verkehr der erste Elektrobus aus einem Rolltor gefahren kam (wir berichteten). Geräuschlos, dafür mit elektronischer Musik, viel Applaus, allerhand Lichteffekten und künstlichen Nebelschwaden.

Nun, da sich der Nebel verzogen hat, ist von den E-Bussen auf Wiesbadens Straßen aber noch nichts zu sehen. Selbst für Laien sollten die Mercedes Benz-Fahrzeuge vom Typ eCitaro leicht zu erkennen sein, kommen sie doch mit einer hochglänzenden, schwarzen Front, futuristischer LED-Beleuchtung und einem auffälligen „Kühlergrill“ daher.

Noch im Zeitplan?

„Die ersten fünf werden im Oktober fahren.“ - Frank Gäfgen, Geschäftsführer ESWE Verkehr

Dabei sah der Zeitplan doch eigentlich vor, dass die ersten Busse schon in diesem Monat nahezu geräuschlos durch die Stadt surren: „Die ersten fünf E-Busse werden im Oktober fahren, weitere fünf folgen im November dieses Jahres“, sagte Frank Gäfgen, Geschäftsführer von ESWE Verkehr, bei der Vorstellung der Busse.

Und dabei soll es auch bleiben, wie ein Sprecher von ESWE Verkehr gegenüber Merkurist bestätigte. „Die Lieferung und der Einsatz der Batteriebusse liegen aktuell im Zeitplan“, sagt er. Die ersten fünf Batteriebusse sollen noch im Oktober geliefert werden, weitere fünf kommen dann im nächsten Monat dazu. „So werden die ersten von ESWE Verkehr betriebenen Batteriebusse — wie im April angekündigt — noch im Herbst auf Wiesbadens Straßen unterwegs sein.“

Zunächst im Testbetrieb

„Zügig in den Regelbetrieb gehen.“ - Sprecher ESWE Verkehr

Dann aber zunächst nur im Testbetrieb. Zwar sollen die E-Busse laut Sprecher „zügig in den Regelbetrieb gehen“, erst einmal werden sie aber im Erstbetrieb für Schulungs- und Testzwecke eingesetzt. Dadurch soll der optimale Einsatz im Liniennetz möglich sein.

„Die Testläufe ermöglichen es, die jeweiligen Eigenheiten der Strecken und die notwendigen Ladeprozesse zu erproben“, erklärt der ESWE-Sprecher den Zweck des Testbetriebs. Auf der Basis der dann gewonnenen Daten wird festgelegt, welche Linie von einem E-Bus bedient wird. „Geplant ist, dass die neuen Elektrobusse im Schwerpunkt auf den Innenstadtlinien eingesetzt werden.“ (mm)

Logo