Vollbremsung: Mehrere Verletzte in Wiesbadener Linienbus

Busfahrer verhindert Unfall

Vollbremsung: Mehrere Verletzte in Wiesbadener Linienbus

Um einen Unfall zu verhindern, hat ein Wiesbadener Busfahrer am frühen Samstagabend eine Vollbremsung hingelegt. Dabei wurden mehrere Businsassen verletzt. Das meldet die Polizei.

Ein 20 Jahre alter Mann aus dem Rheingau fuhr gegen 18:15 Uhr mit seinem VW Polo auf der Schwalbacher Straße in Richtung Platz der Deutschen Einheit. Hier wollte er nach rechts in ein Parkhaus einfahren. Dabei übersah er einen Linienbus auf der Busspur.

Der Busfahrer muste in der Folge abrupt abbremsen, um einen Zusammenstoß zu verhindern. Zwei Kinder im Alter von 6 und 7 Jahren sowie eine 58-jährige Frau stürzten aufgrund der Bremsung und verletzten sich. Sie konnten nach kurzer medizinischer Versorgung durch Rettungskräfte aber nach Hause gehen.

Logo