Samstag: Busausfälle und Sperrungen wegen mehrerer Versammlungen

Wegen mehrerer Demonstrationen fallen am Samstag in Mainz zahlreiche Busverbindungen aus, die Innenstadt wird für den Verkehr gesperrt. Das hat auch Auswirkungen auf den Wiesbadener ÖPNV. Wir geben euch eine Übersicht.

Samstag: Busausfälle und Sperrungen wegen mehrerer Versammlungen

Mindestens 3000 Menschen werden am Samstag in Mainz erwartet. Angekündigt hat sich die rechtsextreme „Neue Stärke Partei“ (NSP), mehrere Gruppierungen haben Gegenversammlungen im Bereich der Innenstadt und am Hauptbahnhof angemeldet.

Dazu werden in Mainz ab dem Vormittag weite Teile der Innenstadt für den Verkehr gesperrt, Busse und Straßenbahnen fahren dann nur sehr eingeschränkt (wir berichteten). Wir sagen euch, welche Auswirkungen das auf den Wiesbadener ÖPNV haben wird:

  • Der Haupteingang des Mainzer Hauptbahnhofs, der Bahnhof Römisches Theater, Hauptbahnhof West sowie der Bereich rund um Höfchen werden bereits ab 8 Uhr gesperrt und können dann nicht mehr von Bussen und Bahnen bedient werden.

  • Angefahren werden spätestens ab 11 Uhr lediglich die Rheinachse und die Randgebiete der Innenstadt.

  • Busse werden ab 11 Uhr vom Landtag aus großräumig umgeleitet. Ersatzhaltestellen für die gesperrten Bereiche werden eingerichtet. Das betrifft zum Beispiel die Linien 6, 9, 28, 54, 55 und 58. Den genauen Verlauf der einzelnen Verbindungen könnt ihr hier einsehen.

  • Laut der Mainzer Mobilität und der Polizei müsst ihr mindestens bis 18:30 Uhr mit den Sperrungen rechnen.

  • Es muss mit erheblichen Verkehrsbehinderungen, auch in anderen Stadtteilen, gerechnet werden. Mit dem Auto in die Stadt zu fahren, solltet ihr möglichst vermeiden.

Aufgrund der Vielzahl der Demonstrationen an unterschiedlichen Stellen in der Stadt könne es zudem zu weiteren, spontanen Änderungen kommen, teilt die Mainzer Mobilität (MM) mit. Auch die Zeiten könnten sich je nach Verlauf der Versammlungen noch sehr kurzfristig ändern. Sowohl die Stadt Mainz als auch die MM raten dazu, am Samstag die Mainzer Innenstadt möglichst zu meiden.

Logo