Immer wieder kurzfristige Ausfälle im Wiesbadener Busverkehr

Man steht an der Bushaltestelle, aber der Bus kommt nicht - das kommt in Wiesbaden aktuell immer wieder vor. ESWE Verkehr-Sprecher Micha Spannaus erklärt, woran das liegt.

Immer wieder kurzfristige Ausfälle im Wiesbadener Busverkehr

Eigentlich würde Merkurist-Leser Michael gerne mit dem Bus fahren. Das wird ihm allerdings nicht gerade einfach gemacht. Immer wieder gibt es Ausfälle im Wiesbadener Busverkehr. „So macht der öffentliche Nahverkehr keinen Sinn“, sagt er. Woran liegt das?

Zum einen wird bereits wegen der angespannten Personalsituation bei ESWE Verkehr seit dem 18. März auf den Linien 1, 4, 8 und 14 nach dem Ferienfahrplan gefahren. Auf den Linien 1, 6 und 8 finden deshalb unter der Woche von 7 bis 8 Uhr nur sechs Fahrten pro Stunde statt. Auf dem Linien-Duo 4 und 14 werden zwischen 13 und 18 Uhr nicht wie gewohnt acht Fahrten pro Stunde angeboten, sondern ebenfalls nur noch sechs. Die Linie 2, die ohnehin nur an Schultagen fährt, entfällt komplett. Wer diese Fahrten sonst immer genutzt hat, muss sich also umstellen.

Kurzfristige Ausfälle wegen Corona-Fällen

Ein weiterer Faktor: Die Corona-Pandemie. Immer wieder komme es wegen Corona-Fällen zu kurzfristigen Busausfällen, sagt ESWE Verkehr-Sprecher Micha Spannaus. Und das sei nicht planbar. Falle ein Fahrer früh am Morgen kurzfristig aus und sei nicht genügend Reservepersonal vorhanden, müsse eine Fahrt entfallen. „Es gibt einige Kollegen, die nach Ende ihrer eigentlichen Dienstschicht – selbstverständlich unter Beachtung der vorgeschriebenen Lenk- und Ruhezeiten – freiwillig einzelne Fahrten übernehmen, um etwaige Ausfälle bestmöglich kompensieren zu können“, so Spannaus. Aber auch dieses Engagement reiche nicht aus, um wirklich alle Lücken schließen zu können.

Der eingeschränkte Ferienfahrplan gilt zunächst noch bis zum Ende der Sommerferien. Und danach? „Unklar ist derzeit, ob auch nach Ende der Sommerferien weiter der eingeschränkte Fahrplan gelten muss, oder ob zum Normalfahrplan zurückgekehrt werden kann“, sagt Spannaus.

Logo