Warum auf dem Marktplatz jetzt eine Toilette steht

Vorübergehend in Betrieb

Warum auf dem Marktplatz jetzt eine Toilette steht

Aufgrund der Corona-Auflagen stehen Kundentoiletten in den Geschäften der Fußgängerzone nicht mehr zur Verfügung. Auch in den Gastronomiebetrieben gibt es aktuell keine Möglichkeit, die Toiletten aufzusuchen, zudem bleiben viele öffentliche Einrichtungen wie zum Beispiel im Rathaus geschlossen. Die Stadt hat jetzt eine Alternative auf dem Marktplatz geschaffen.

Dort steht seit Anfang der Woche eine öffentliche WC-Anlage, die von Besuchern der Innenstadt genutzt werden kann. Sie ist täglich von 8 bis 18 Uhr geöffnet. Weil auch Personal vor Ort ist, das sich um eine hygienische Reinigung nach jedem Besuch kümmert, kostet die Benutzung 50 Cent.

Zwei mal in der Woche kommt der Anlage eine weitere wichtige Bedeutung zu: Wenn mittwochs und samstags der Wochenmarkt auf dem Dern’schen Gelände stattfindet, kann die Toilette von den Marktbeschickern genutzt werden. Deshalb öffnet das WC an Markttagen schon um 6 Uhr.

Die mobile Toilette steht seit Montag zwischen Rathaus und der Terrasse des Cafés „Lumen“. Vorerst ist geplant, dass die Anlage bis zum 20. Mai bestehen bleiben soll. (ts)

Logo