Zug in Wiesbaden evakuiert

Der Zug war auf freier Strecke zum Stehen gekommen

Zug in Wiesbaden evakuiert

Die Feuerwehr Wiesbaden musste am Donnerstagabend (7. April) in Mainz-Kastel einen Zug evakuieren. Er war wegen eines Schadens an der Oberleitung auf freier Strecke zum Stehen gekommen. Das meldet die Berufsfeuerwehr Wiesbaden.

Die Feuerwehr war von der Notfallleitstelle der Deutschen Bahn zu einem Brand in einem Zug alarmiert worden. Vor Ort stellte sich heraus, dass der Zug nicht durch ein Feuer, sondern aufgrund eines Oberleitungsschadens nicht mehr fahrtüchtig war. Die Fahrgäste mussten evakuiert werden und ihre Reise mit dem Schienenersatzverkehr fortsetzen.

Logo