Corona-Ausbruch in Seniorenheim

26 Personen infiziert

Corona-Ausbruch in Seniorenheim

In einem Seniorenheim in Niedernhausen ist es zu einem Corona-Ausbruch gekommen. Wie die Verwaltung des Rheingau-Taunus-Kreises am Freitag mitteilt, liegen bereits 26 positive Befunde vor.

Unter den Infizierten befinden sich 19 Bewohner des Seniorenheims Theißtal Aue. Die übrigen sieben Personen arbeiten dort. Bis auf einen Bewohner und eine Mitarbeiterin leben oder arbeiten alle Infizierten im ersten Obergeschoss des Pflegeheims. Insgesamt wurden am Donnerstag 180 Menschen getestet, darunter auch Kontaktpersonen. Derzeit stehen noch einige Befunde aus.

Wie die Verwaltung mitteilt, gehe es allen Betroffenen bisher gut. Lediglich drei Bewohner klagten über trockenen Husten. Die notwendigen Maßnahmen wurden nach Bekanntwerden der Infektionen vom Gesundheitsamt ergriffen. Seit Mittwoch besteht ein Besuchsverbot in dem Heim.

Von den nun positiv Getesteten sind nicht alle im Rheingau-Taunus-Kreis gemeldet, sodass sie in den Fallzahlen des Kreises nicht alle erfasst werden. Diese Fälle erscheinen in den Orten des Erstwohnsitzes. Deswegen können Differenzen zwischen den Fallzahlen für Niedernhausen und den Fallzahlen des Ausbruchs entstehen. Die Kreisverwaltung wird die Öffentlichkeit zeitnah über Veränderungen informieren. (mm)

Logo