Brand an defekter Gasleitung

Acht Häuser vorsichtshalber evakuiert

Brand an defekter Gasleitung

Ein Feuer ist in der Nacht von Freitag auf Samstag an einer beschädigten Gasleitung in Niedernhausen ausgebrochen. Ein Bauarbeiter wurde verletzt, acht Häuser wurden evakuiert. Das teilt die Polizei mit.

In der Fichtenstraße fanden zu diesem Zeitpunkt Bauarbeiten wegen einer Störung im Stromnetz statt. Dabei wurde die Gasleitung beschädigt und das austretende Gas entzündete sich bei den weiteren Arbeiten. Seit 2 Uhr brannte das austretende Gas, eine akute Explosionsgefahr bestand jedoch nicht.

Der Störungsdienst des Versorgers Mainova stellte vor Ort fest, dass das Gas nicht einfach abgestellt werden kann. Deshalb musste in unmittelbarer Nähe der Brandstelle die Gasleitung ebenfalls freigelegt werden, um sie an dieser Stelle dann abzuklemmen. Dies gelang laut Polizeibericht um 4:30 Uhr.

Ein Bauarbeiter wurde bei dem Vorfall leicht verletzt. Durch den Brand wurden ein Auto sowie einige Hecken und Büsche beschädigt. Acht Häuser wurden zudem vorsichtshalber evakuiert. Die etwa 40 Bewohner werden derzeit in einer Schule untergebracht und versorgt. Wann die Personen zurück in ihre Häuser können, ist noch unklar. Die polizeilichen Ermittlungen zu den Geschehnissen dauern an.

Logo