Betrunkener fährt sieben Autos kaputt

Autofahrer schwer verletzt

Betrunkener fährt sieben Autos kaputt

Bei einem schweren Verkehrsunfall in der Nicolaistraße ist ein 32-Jähriger am Samstagabend schwer verletzt worden. Insgesamt wurden bei dem Unfall sieben Autos beschädigt. Es entstand ein Sachschaden von über 500.000 Euro.

Wie die Polizei mitteilt, befuhr der 32-Jährige gegen 21:30 Uhr die Nicolaistraße aus Richtung Verdistraße kommend, als er mit seinem Ford gegen ein rechts am Fahrbahnrand geparktes Auto knallte. Der Aufprall war so heftig, dass mehrere hintereinander geparkte Autos ineinander geschoben wurden. Fünf Fahrzeuge wurden dabei massiv beschädigt.

Durch die Wucht des Aufpralls wurde der Ford des Unfallverursachers anschließend auf die gegenüberliegende Straßenseite geschleudert, wo er mit einem weiteren Auto kollidierte. Dabei kam dann auch das Fahrzeug des 32-Jährigen zum Stehen. Er wurde schwer verletzt und stationär in einem Wiesbadener Krankenhaus aufgenommen.

Ein Gutachter wurde zur Unfallstelle hinzugezogen, um den genauen Unfallhergang zu klären. Weil der Mann außerdem eindeutige Anzeichen von Alkoholkonsum zeigte, wurde eine Blutprobe entnommen. Da es sich bei dem Unfallverursacher um einen amerikanischen Staatsbürger handelt, wurde außerdem die Military Police hinzugezogen, die den Führerschein des Mannes einbehielt. Sein Auto wurde sichergestellt. (ab)

Logo