Winterabende am Kulturpark sollen Weihnachtsstimmung verbreiten

An vier Tagen und Abenden verwandelt sich der Kulturpark am Schlachthof in einen Weihnachtsmarkt. Viel ist noch nicht bekannt, aber stimmungsvoll soll es werden.

Winterabende am Kulturpark sollen Weihnachtsstimmung verbreiten

„Der Biergarten ist abgebaut und statt der längsten Abendsonne der Stadt, legt sich schon zu Konzerteinlass Dunkelheit über den Kulturpark.“ So beschreibt der Schlachthof die aktuelle Situation im Kulturpark vor der Halle. Doch daran soll sich bald etwas ändern: Mit den „Winterabenden im Kulturpark“ soll an den Abenden vom 5. bis zum 8. Dezember Weihnachtsstimmung auf die Freifläche kommen.

Viel ist über die neue Veranstaltung noch nicht bekannt, die Verantwortlichen halten sich noch relativ bedeckt. Auf jeden Fall soll das Programm, dass sich das „60/40“, der „Schlachthof“ und „Kultur im Park“ ausgedacht haben, „gegen eine aufkeimende Winterdepression“ helfen.

An den Winterabenden im Kulturpark soll bei Glühwein und an Food-Ständen, dekoriert mit Feuerschalen, gesellige Weihnachtsstimmung aufkommen. Außerdem gibt es dort — das wird vorab schon verraten — unter anderem auch Gänse und Schafe. DJs sollen für musikalische Unterhaltung sorgen, die Kleinsten kommen beim Kinderprogramm am Sonntag auf ihre Kosten. Das genaue Programm wird aber erst noch bekanntgegeben.

Bekannt sind derweil schon die Öffnungszeiten der Winterabende: Donnerstags und freitags starten sie um 17 Uhr, am Samstag bereits um 15 Uhr. Und da am Sonntag das Kinderprogramm aufgefahren wird, geht es dann schon ab 12 Uhr los. (ab)

Logo