Nächste Woche startet der Sommermarkt auf dem Mauritiusplatz

Drei Monate lang gibt es auf dem Mauritiusplatz Essensstände, Kulturaufführungen und Themenwochen. Am 1. Juni startet der neue Sommermarkt mitten in der Fußgängerzone. Seine Aufgabe: Die Innenstadt beleben.

Nächste Woche startet der Sommermarkt auf dem Mauritiusplatz

In wenigen Tagen geht es los: Der neue Sommermarkt auf dem Mauritiusplatz startet. In den nächsten fünf Jahren soll die Innenstadt im Sommer durch das neue Fest belebt und die Aufenthaltsqualität auf dem Mauritiusplatz verbessert werden. Der Eintritt ist deshalb frei. Los geht es am kommenden Mittwoch (1. Juni).

Auf dem Platz werden Sitzgelegenheiten für rund 200 Besucher geschaffen. Essen gibt es unter anderem vom Schwenkgrill, außerdem werden eine Auswahl an Rheingauer Weinen sowie eigens für das Fest kreierte Wein-Cocktails und Eis angeboten. Zudem wird es ein Programm rund um Kultur, Ausstellungen und Unterhaltung vor allem von lokalen Künstlern geben. Dazu gehören etwa Tanz-, Film- und Theatervorstellungen. Auch die Wiesbadener Partnerstädte werden mit Themenwochen eingebunden.

Mit der Organisation und Durchführung des Sommermarktes wurde die Wiesbaden Congress& Marketing GmbH beauftragt, betrieben wird der Markt von der Schaustellerfamilie Otto Barth (TaunusWunderland). Diese betreibt in der Weihnachtszeit auch die Winterstubb und das Riesenrad auf dem Mauritiusplatz.

Der Sommermarkt wird die nächsten fünf Jahre immer vom 1. Juni bis zum 31. August stattfinden. Geöffnet ist er dann montags bis samstags von 10 bis 22 Uhr und sonntags von 12 bis 22 Uhr. Ursprünglich sollte der Markt bereits im vergangenen Jahr seine Premiere feiern, er wurde jedoch wegen der Pandemie-Beschränkungen abgesagt.

Logo