Neuer Rewe in Klarenthal steht in den Startlöchern

Eröffnungstermin zuvor mehrfach verschoben

Neuer Rewe in Klarenthal steht in den Startlöchern

Nach mehr als einem halben Jahr gibt es in Klarenthal wieder einen Supermarkt. Noch vor Ostern soll die Nahversorgung im Stadtteil dann wieder gesichert sein.

Die Edeka-Filiale in der Goerdelerstraße hatte im August 2018 ihre Türen geschlossen, und ist in einen neuen Laden nach Bierstadt umgezogen. Bis auf die Läden im Westcenter — und das ist zu Fuß vor allem für ältere Klarenthaler kaum zu erreichen — waren russische Lebensmittelläden seitdem die einzigen Einkaufsmöglichkeiten im Stadtteil. Doch dort sind viele alltägliche Produkte nicht erhältlich.

Auch die Politik hat sich Ende vergangenen Sommers mit dem Thema „Geschäftemangel“ beschäftigt. Petra Vogt, SPD-Abgeordnete im Ortsbeirat erklärte damals, dass sie von der Schließung des Edekas ebenso überrascht wurde, wie viele Kunden (wir berichteten). Eigentlich hätte schon wenige Monate später ein neuer Laden an der angrenzenden Anne-Frank-Straße eröffnen sollen.

Doch der Termin musste in der Zwischenzeit mehrfach verschoben werden. Noch vor Ostern soll nun aber ein neuer Laden eröffnen. Kauffrau Meryem Dietzel wird dann einen Rewe führen. Auf 1400 Quadratmetern Verkaufsfläche will sie vor allem Lebensmittel und Frischwaren anbieten. Der neue Laden in der Anne-Frank-Straße 1 in Wiesbaden Klarenthal wird seine Türen erstmals am Donnerstag, 11. April, um 7 Uhr für Kunden öffnen. (ms)

Ärger um Edeka-Schließung in Klarenthal
Logo